< < back
  Mi río / CAMiNHO (2000 / 2002)
 

Latin Musik von Samba, Songs bis Jazz

Im Mai 2000 war es dann endlich soweit. Im zweiten CD Release-Konzert konnte CAMiNHO ihr neues Album "Mi río" präsentieren. Die Produktion hatte sich länger dahingezogen als vorher kalkuliert. Die angesetzten zwei Produktionswochen mussten letztlich auf sechs Wochen erweitert werden. Also ging das ursprünglich für den 31. März 2000 angesetzte Release-Konzert ohne CD über die Bühne.

Diese CD ist die erste Veröffentlichung der Band in die eigene Songs eingeflossen sind. So stammen sechs Lieder aus der Feder von Alejandro León Pellegrin und vier Stücke von bekannten südamerikanischen Songwritern (z.B. Milton Nascimento, Silvio Rodriguez).

Es fällt schwer, die Musik dieser CD in eine gängige Schublade zu pressen. Um sich ein Bild zu machen müssen zumindest einige dafür herhalten. Insgesamt ist es eine Mischung aus Songs, Jazz, Samba und jeder Menge Varianten dieser Komponenten.

Das Album ist ausschließlich mit akustischen Instrumenten arrangiert und aufgenommen. Viel Wert wurde auf eine abwechslungsreiche Instrumentierung gelegt. Der Rhythmus wird von sehr viel Percussion (Luis Algarañaz), von Drums (Andre Schubert) und von einem sehr sensiblen Fretlessbass (Jan Fabricius) getragen. Die Harmonien kommen von den Gitarren, die Alejandro León im sogenannten "Mehrspurverfahren", also allein und hintereinander aufgenommen hat. Dies ist das richtige Netz, in das sich ein jazzig bis klassisch gespieltes Saxophon fallen lassen kann (Bertram Quosdorf). Die Songs sind alle (auch die eigenen) in Spanisch oder Portugiesisch eingesungen. Genau wie bei den Gitarren sind die Gesangsmehrstimmigkeiten von Alejandro León hintereinander aufs Band gebracht worden. Live übernimmt übrigens Jan Fabricius oft die zweiten Stimmen. Das ganze zusammen ergibt dann einen sehr weichen aber trotzdem sehr groovigen Akkustik-Sound.

Cover: Juan León / Ximena León Pellegrin

 
Soundbeispiele:  
Tu amor
(A. León/X. León Pellegrin)
 
Mi río
(A. León/X. León Pellegrin)
 
Por última vez
(A. León/X. León Pellegrin)
 
Samba de chocolate - Sophie
(Alejandro León Pellegrin)
 
Canción al sonido
(A. León/X. León Pellegrin)
 
 

  < < back
impressum | webdesign