Die Band um den deutsch/chilenischen Sänger, Gitarristen und Songwriter Alejandro León Pellegrin ist seit 1996 deutschlandweit unterwegs. Die ausschließlich aus Profimusikern bestehende Acoustik-Band brilliert durch Virtuosität und Ihre Bühnenpräsenz. Die Musik-Programme sind einerseits anspruchsvoll und konzertant gestaltet, zum anderen durchaus „partytauglich”.
     
 
Alejandro León Pellegrin:
voc | git
Bertram Quosdorf:
sax | backvoc | perc
Matthias Macht:
drums | perc
Michael Burkhardt:
doublebass | e-bass
 
  Band - Biografien
     
Das Programm "música latina"
 
 

canciones, samba, jazz

Mit „música latina“ bietet CAMiNHO einen facettenreichen Blick auf die Musik Südamerikas. Im Vordergrund stehen vor allem die Lieder der jüngeren Generation von Songwritern dieses Kontinents wie Milton Nascimento, Silvio Rodriguez, León Gieco...- ohne Legenden wie beispielsweise Victor Jara oder Tom Jobim zu vergessen. CAMiNHO erfühlt die Seele dieser Musik und macht sie sich auf ihre Art zu Eigen. Die melancholisch - kraftvolle Chacarera oder Zamba Argentina sowie der verspielte Charme des Bossa Nova Brasiliens sind nur einige Farben des Programms.

Ergänzt wird dieses Repertoire durch die Songs und Kompositionen von Alejandro León. Bei diesem Material ist die Liebe zur lateinamerikanischen Musik und deren Einfluss leicht auszumachen. Es geht CAMiNHO aber nicht um die schlichte Imitation dieser Klangwelt, sondern um die Entwicklung eines eigenständigen Sounds, in dem Folk- oder Jazz-Einflüsse spürbar werden.

 
Das Programm "samba brasil"
   

Samba, Latinjazz, Groove

In „Samba brasil“ steht die brasilianische und die kubanische Musik im Vordergrund, speziell der Groove des Samba. CAMiNHO ist jedoch weit davon entfernt, eine reine Samba-Band zu sein. Richtig interessant für die Gruppe ist der offene Umgang mit dieser Musik und die lockere Vermischung mit anderen Rhythmen und Strömungen. So wird der Zuhörer auch Salsa, Funk, Jazz, oder Reggae in der CAMiNHO-Musik entdecken.

CAMiNHO zeigt gerade durch das Programm „samba brasil“, dass sie eine ausgesprochene Liveband ist, die durch eine lockere und spontane Performance ihr Publikum in diese für unsere Breitengrade nicht ganz alltägliche Musik entführt.

 
Das Programm "samba azul"
   

acoustic latin music

In diesem jüngsten Programm stehen die Songs und Kompositionen von Alejandro Leon Pellegrin im Vordergrund. Gespeist wird das Repertoire im Wesentlichen durch das Songmaterial der beiden CAMiNHO CD´s „Mi río“ und „Samba azul“. Hierbei hat sich das wohl innovativste und eigenständigste Konzertprogramm CAMiNHO´s entwickelt, setzen doch die Musiker der Band ungebremst und kreativ die Vorstellung eines offenen und modernen „Latino-Sound´s“ um. Gleichzeitig ist hier am deutlichsten der Unterschied zur „normalen“ Latin-Coverband erkennbar, denn das Festhalten an Klischees und Konventionen dieser Stilrichtung ist bei CAMiNHO kein eisernes Gesetz. Stattdessen wird mit Spielfreude und filigranen Arrangements das Publikum an die Hand genommen und mit einer gewissen Leichtigkeit in das verschiedenfarbene Konzertlicht getaucht.

Insgesamt sieht sich CAMiNHO mit dem Programm „Samba azul“ in einer Linie mit derzeit aktuellen südamerikanischen Musikern wie z.B. Charly García oder Caitano Veloso. Ganz bewusst allerdings wird das Programm nicht ausschließlich mit eigenen Songs aufgefüllt, denn das Bearbeiten und „sich zu eigen machen“ bekannter und weniger bekannter Musik Lateinamerikas wird wohl immer eine Stärke CAMiNHO´s bleiben.


  Band - Biografien
  Pressematerial (zum downloaden)

   
impressum | webdesign